Apple Volume Purchasing Program bald in Deutschland

Dank der iOS 6 Einführung ist es vermutlich endlich soweit, dass Apple den Kauf von Apps für die Mitarbeiter seiner Firmenkunden ermöglicht.

Lange haben Firmen darauf gewartet, jetzt wird es endlich Realität. Wovon andere Plattformen noch meilenweit entfernt sind, hat Apple damit in vielen Ländern umgesetzt.

Wozu genau soll das gut sein?
Wenn eine Firma beschließt, seine Mitarbeiter mit iOS Geräten auszustatten, kommt auch schnell der Ruf nach Apps. Bisher war es so, dass eine Firma, die ihren Mitarbeitern z. B. das Apple eigene Office Paket zur Verfügung stellen wollte, nur zwei Wege gehen konnte. Entweder der Kauf mit Firmenkreditkarte und das Anlegen eines Firmen Apple Accounts. Alternativ bietet sich der Weg über die Gutscheinkarten an. Beides ist aber mit hohem administrativem Aufwand verbunden und auch nicht wirklich praktikabel.

Was wird sich daran ändern?
Apple ermöglicht mit dem VPP den Kauf von Mehrfachlizenzen einer App aus dem öffentlichen Appstore. Der Kauf erfolgt zentral von einem Firmen Account. Der Mitarbeiter, der die App erhalten soll, bekommt lediglich einen Gutscheincode bzw. einen direkten Download-Link für die App. Damit entfällt der Zwang, einen Firmen-iTunes-Account anzulegen und die Verwaltung wird extrem vereinfacht.

Aber es gibt noch mehr…
Über das VPP Programm ist es jetzt auch möglich, interne Firmen-Apps zu vertreiben. Heute ist die einzige Möglichkeit, eine firmeninterne Applikation zu verteilen, der „Enterprise Developer Account“ https://developer.apple.com/programs/ios/enterprise/. Dieser hat allerdings den großen Nachteil, dass alle Geräte, auf denen die App verteilt werden soll, der Firma gehören müssen. Im VPP kann jetzt eine App über den normalen Appstore an eine geschlossene Benutzergruppe verteilt werden. Das ist für viele Firmen eine deutliche Erleichterung zur bisherigen Methodik. Bei BYOD Ansätzen ist dies sogar der einzige (erlaubte) Weg.

Links:
Ein sehr schönes Video zur Funktionsweise:
http://www.youtube.com/watch?v=9lXnfIAN36Q

Allgemeine Informationen von Apple:
http://www.apple.com/business/vpp/

1 Antwort
  1. Markus
    Markus says:

    Mit dem Programm Apple Volume Purchaising wird es ermöglicht, dass Mitarbeiter mit einem iPhone von der jeweiligen Firma extern Apps dazukaufen können, ohne kompliziert über den „Enterprise Developer Account“ zu gehen. Dieser Weg war bisher nur im Bereich Firmenkunde möglich. Durch das Programm wird es möglich werden. Bisher mussten Firmen bei Apple im Programm eine Registrierung eingehen, damit Ihre Mitarbeiter für die Handys bestimmte Apps für Mitarbeiter gekauft werden konnten. Programmierer von Firmen können damit auch Apps anbieten, die sie im App Programm von Apple auch zum Verkauf anbieten können.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)