Mobile Webseiten – messbar weniger Umsatz als native Shopping Apps

In zahlreichen Kundenprojekten der vergangenen 2 Jahre für M-Commerce Lösungen konnten wir immer wieder feststellen dass Kaufangebote in einer nativen App deutlich höhere Umsätze erbrachten als vergleichbare Angebote, die auf einer mobile Webseite (von vielen Agenturen irrigerweise als „Web-Apps“ bezeichnet) präsentiert wurden.

Teilweise sehen wir hier Differenzen von bis zu 43% mehr Umsatz der aus nativen Apps kommt!

Doch was ist die Ursache?

Bisher war nur subjektiv zu begründen, warum dieser von uns klar beobachtetet Effekt eintritt. Die Faktoren Benutzerfreundlichkeit, gefühlte Schnelligkeit der Anwendung, angebotene Komfortfunktionen wie z.B. Barcode-Scanner wurde von uns in zahlreichen Kundenbefragungen ermittelt.

Es spielt aber noch ein viel grundlegenderer Punkt eine entscheidende Rolle: Das Benutzerverhalten!

Eine interessante Auswertung vom Statistikdienst FLURRY zeigt, dass in den vergangenen 12 Monaten rund 86% des gesamten von Smartphones erzeugten Datenvolumens aus nativen Apps stammt. Dieser Wert betrug im Vorjahr rund 80% – ist also weiterhin gestiegen.

Dies zeigt ganz klar, dass der Trend weg vom Browser hin zu Apps mit viel Komfort, einfachem Zugriff und schneller Navigation läuft!

Native Apps mit einer sorgfältig auf die tatsächlichen Bedürfnisse Ihrer Kunden ausgerichteten Benutzerführung bringen messbar mehr Umsatz für Ihr Unternehmen.

Wenn auch Sie mit den Umsätzen in Ihrem „mobilen Shop“ unzufrieden sind, dann rufen Sie uns einfach an. Gerne zeigen wir Ihnen Ihre Möglichkeiten zu mehr Umsatz, zufriedeneren Kunden und mehr Kundenbindung mit einer nativen mobilen Shopping App auf.

Bewerte diesen Beitrag
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)