Eine App ist der sichtbare Teil von modernen, vernetzten digitalen Systemen. Egal ob Fitness-Trainer oder digitale Verkaufsmappe – die App macht einen Prozess, ein Dienst, eine Leistung für den Anwender erst erlebbar. Deshalb kommt diesem Teil eine zentrale Bedeutung für den Gesamterfolg zu.

Eine App ist immer und überall verfügbar

Heute wird die permanente Verfügbarkeit von Diensten und Informationen erwartet. Damit geht auch eine immer intensivere Nutzung einher. So ist auch ein Unternehmen als App auf dem Smartphone der Kunden oder Mitarbeiter jederzeit präsent – immer und überall.

Kunden und Mitarbeiter nutzen Informationen in hohem Maße individuell je nach Kontext. Es wird erwartet, dass ein Unternehmen die verfügbaren Informationen immer aktuell und auf den modernen Geräten im wahrsten Sinne des Wortes leichtgewichtig zur Verfügung stellt. Die Nutzung dieser Informationen kann spielerisch verpackt und über verschiedene Medienkanäle hinweg verknüpft werden.

Der internationale Markt schläft nicht

In einigen globalen Regionen (Nordamerika, Asien) ist die digitale Vernetzung und die Beschleunigung der Geschäftsprozesse schon viel weiter fortgeschritten, als sich die meisten Europäer vorstellen können.

Wer hier dauerhaft erfolgreich gegen lokale Wettbewerber bestehen will, muss mindestens „gleich gute“ – im Idealfall aber „bessere“ digitale Arbeitsprozesse anbieten.

Jedes Unternehmen, für das diese Märkte ein strategisches Ziel sind, müssen hier schnellstens Erfahrungen sammeln, um in Zukunft zumindest mithalten können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.