Es ist kürzlich erschienen und der absolute Hingucker. Das iPhone 5 Gehäuse „Translucent Mod Kit“ von  . Grund genug für uns ein neues iPhone damit auszustatten.

Zum Lieferumfang des Gehäuses gehören mehrere, farbige Abdeckungen für die Rückseite, die Kameralinse und die Linse für den Blitz. Die Anzahl eingelassener Muttern im Gehäuse lässt bereits erahnen, wie viel Arbeit hier wartet.

Lieferumfang

Im ersten Schritt zerlegen wir das iPhone. Praktisch dafür ist das Youtube Video von Repago, welches die komplette Demontage zeigt. Schaut euch das Video parallel dazu an. Es hat sich bewährt. So reißt man versehentlich keine Kabel oder Stecker ab.
Die Demontage beginnt mit dem Entfernen der beiden Pentalobe Schrauben an der Unterseite des Gerätes, neben dem Dock Connector. Danach löst ihr die Displayeinheit vorsichtig und von unten beginnend aus der Halterung.

iphone transparentiphone transparent

Nun entfernt ihr die drei Steckkontakte von der Hauptplatine. Diese sind mit einem Plättchen und zwei Schrauben gesichert. Dazu benutzt man am besten Pinzette oder Plastikspatel.

Jetzt folgt der Ausbau des Akkus. Der Steckkontakt zur Hauptplatine ist ebenfalls mit Plättchen und zwei Schrauben fixiert. Diese zuerst entfernen. Jetzt den Akku anheben. Da der Akku sehr fest angeklebt ist, hilft dabei die transparente Lasche. Hier ist große Vorsicht geboten, da der Lithium Akku empfindlich auf Beschädigungen reagiert. Jetzt mit einem stumpfen Werkzeug (z.B. Eisstiel) den Akku sachte heraushebeln.

iphone transparent iphone transparent

Von nun an heißt es, schrauben was das Zeug hält. Stück für Stück baut ihr jetzt, wie im Repago-Video gezeigt, alle Komponenten aus. Es hat sich bewährt, alle Bauteile und vor allem die winzigen Schrauben auf einem Blatt Papier genauso abzulegen, wie man sie ausgebaut hat. Damit hat man für den späteren Zusammenbau eine „Landkarte“, wo jede einzelne Schraube hingehört. Zusätzlich empfiehlt es sich, den Ausbauschritt aus dem Video auch auf Papier zu vermerken. So findet man später leichter die entsprechende Stelle, wenn etwas unklar ist.

iphone transparent iphone transparent

In groben Zügen ist die Reihenfolge:

  • Ausbau der Hauptplatine inkl. Kamera
  • Ausbau der Lautsprecher, Mikrofon und Lightning Buchse (Vorsicht: Unter der Buchse sind 4 winzige Unterlegscheiben, die man schnell übersehen kann.)
  • Ausbau des Vibra-Motors
  • Ausbau der Schaltereinheiten (Laut/Leise, Ein/Aus, Stummschalter)

Ein paar zusätzliche Komponenten müssen aus dem alten Gehäuse in das neue überführt werden:

Zuerst der Rahmen der Lightning Buchse sowie der Staubschutz des Lautsprecher und dann der Mikrofonkanal.

iphone transparent

Außerdem werden die vier Halteösen der Displayeinheit benötigt.

iphone transparent

Nicht zu vergessen der Entriegelungshebel des SIM-Tray, welcher auch nicht Bestandteil des neuen Gehäuses ist.

Jetzt kann der Rückbau der Komponenten beginnen. Natürlich erfolgt der Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Die Flachbandkabel haben alle genug „Restkleber“, um auch im neuen Gehäuse wieder Halt zu finden.

iphone transparent iphone transparent

Beim Einbau der Schaltereinheit mussten wir leider feststellen, dass der Haltestift für den Einschalter beim neuen Gehäuse nicht dabei ist. Im alten Gehäuse ist dieser Stift jedoch eingepresst und nicht ohne Beschädigung des Gehäuses zu entfernen. Nach kurzer Suche in der Kleinteilekiste haben wir uns für das Bein einer LED entscheiden. Dieses ist vom Durchmesser sehr gut passend und auf der Länge hinreichend stabil.
Damit stand dem endgültigen Zusammenbau nichts mehr im Weg, und die Einzelteile formen langsam wieder ein Telefon.

iphone transparent iphone transparent

Resümee

Das Gehäuse ist sehr gut verarbeitet und passt genau. Wir mussten nichts nacharbeiten. Einzig der fehlende Stift für die Befestigung des Einschalters ist unschön. Für das perfekte Finish sollte man transparentes doppelseitiges Klebeband für den Akku zur Hand haben und die Klebereste auf der Rückseite der ausgebauten Teile entfernen.

Gehäuse iPhone transparent

Zusätzlicher positiver Effekt ist das geringere Gewicht gegenüber dem Original. Ganze 13g Unterschied sieht nicht nur die Waage, sondern die sind auch spürbar.

iphone transparent iphone transparent

Viel Spaß beim Umbau!

Bewerte diesen Beitrag
2 Kommentare
  1. Roland Milich
    Roland Milich sagte:

    Hallo!,

    ich bin durch ifun.de auf diesen Artickel und das Cover-Kid von iPhone5mod aufmerksam geworden. Ich finde es super schick, aber wenn ich so etwas selber machen würde, müsste ich mir danach sicher ein neues iPhone kaufen. Ich habe leider gar kein Talent für so etwas und das Werkzeug fehlt auch. Kennen Sie Firmen, die so etwas umbauen würden?

    Vielen Dank und viele Grüße aus Göttingen
    Roland Milich

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.